Konzentration in rauen Anwendungen

Dank unserer CD-Module können Sie stark kontaminiertes Abwasser konzentrieren, wie z.B.:

  • Deponie- und Kompostierungssickerwasser
  • Lebensmittel- und Getränkeabwässer
  • pharmazeutische Abwässer
  • Abwässer der Brennerei
  • Textil- und Gerbereiabwässer
  • Metallbearbeitungsabwässer
  • Bergbauwässer
  • Produktionswasser

Hier erlaubt der hohe Gehalt an suspendierten Feststoffen, organischen Stoffen und / oder Salzen nicht das Aufbringen von spiralförmig gewickelten NF / RO-Membranen

CD-RO-Anlage zur Behandlung von Deponiesickerwasser

Solekonzentration und MLD / ZLD-Anwendungen

Prozesse wie MLD (Minimal Liquid Discharge) und ZLD (Zero Liquid Discharge) zur Minimierung oder Vermeidung von Abwasser sind eine der herausragenden Herausforderungen im Bereich des Umweltschutzes

Unsere CD-Module ermöglichen es, Abwasser so zu konzentrieren, dass seine Entsorgung oder Weiterbehandlung (Kristallisation oder Verdampfung) wirtschaftlich machbar und akzeptabel ist

Insbesondere kann Abwasser bis zu 130.000 ppm TDS und bis zu 100.000 ppm CSB konzentriert und Betriebsdrücke bis zu 140 bar erreicht werden

CD-RO-Anlage für Solekonzentration

Prozesswasserrecycling

Stark kontaminiertes Prozesswasser kann recycelt werden, wodurch die abzulassende Menge minimiert wird. Schließlich können zusätzliche Membrandurchgänge und -stufen sowie andere Technologien (z. B. Ionenaustausch, Elektrodeionisierung usw.) verwendet werden, um den erforderlichen Reinheitsgrad zu erreichen

CD-RO-Anlage für Prozesswasserrecycling

Wiederverwendung von Abwasser

Behandelte sekundäre Abwässer können direkt verarbeitet werden, um die Wiederverwendung von Abwasser zu fördern, ohne dass eine Vorbehandlung wie Multimedia-Filtration oder MF / UF erforderlich ist

CD-RO-Anlage zur Wiederverwendung von pharmazeutischem Abwasser

Ressourcenwiederherstellung

In einigen Prozessströmen ist das Konzentrat der wertvolle Teil, während das Permeat vor der Entladung zur weiteren Behandlung geschickt werden soll. Dank ihres einzigartigen hydraulischen Designs können CD-Module auch diese Art von Anwendungen verarbeiten

Beispielsweise können im Fall von Waschwasserkonzentrationen von Hefefermentern Brix-Werte bis zu 12 innerhalb des Konzentrats erreicht werden

Speisewasser (links), Permeat (Mitte) und Konzentrat (rechts)